+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 34 bis 49 von 49

Thema: Bin neu hier

  1. #34

    59 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg, Puntillo del Sol
    229 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    76
    @webwood

    Die tragenden Säulen sind selbstverständlich ausgespart und anders abgedichtet worden.

  2. Nach oben    #35
    Avatar von Teneriffa2013
    65 Jahre alt
    aus TFS
    47 Beiträge seit 12/2015
    Gracias
    1
    Radon ist ein natürliches Gas, das dem Boden entströmt, aber es gilt auch als gesundheitsgefährdend.
    Der Grenzwert beträgt 300Bq pro Kubikmeter.
    Etwa 19 Prozent der Kanarischen Inseln gelten als Risikofläche.
    Besonders gefährdete Gemeinden auf Teneriffa sind Santa Cruz de Tenerife, El Rosario, Granadilla de Abona, San Miguel de Abona, Arona, Santiago del Teide, La Orotava, La Victoria de Acentejo, La Matanza de Acentejo,
    El Sauzal und Tacoronte.

  3. Nach oben    #36
    Avatar von Tante Nina
    60 Jahre alt
    aus Bonn
    21 Beiträge seit 04/2024
    Gracias
    3
    Zitat Zitat von Tamarillo Beitrag anzeigen
    Ja. Wir haben Meter für Meter die Mauern aufgesägt mit Folie gedämmt. Und das komplette UG bis auf den Picon ausgeräumt und abgedichtet. Vorher hatten wir ca. 1 Meter hoch feuchte Wände.
    Wer hat das gemacht? Habt ihr eine Firma gehabt oder bist du der jenige gewesen, der das gemacht hat?


  4. Nach oben    #37
    Avatar von webwood
    aus Bayern
    146 Beiträge seit 11/2018
    Gracias
    27
    @ Tante Nina,
    unsereiner hat lange Zeit in einem 120 Jahre altem, nicht unterkellertem Bauernhaus gelebt. Feuchtigkeit im Mauerwerk ist mir nur allzugut vertraut. Es gibt etliche Möglichkeiten eine Sperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit zu errichten. Du suchst ja erst eine Immobilie. Versuche erst gar nicht eine Kümmelbude mit feuchtn Wänden zu kaufen, es sei denn es ist ein auserordentliches Schnäppchen, wie bei mir seinerzeit. Mir war aber vor Kauf schon klar, das wird teuer und arbeitsintensiv werden. How ever, wenn Bedarf gerne mehr als PN. Ich mag hier keine Produktwerbung machen.

  5. Nach oben    #38
    Avatar von Tante Nina
    60 Jahre alt
    aus Bonn
    21 Beiträge seit 04/2024
    Gracias
    3
    Danke, das werde ich gerne machen. Jetzt muss ich aber erst mal pennen. Um 7:30 Uhr geht der Wecker… Gute Nacht, John boy

  6. Nach oben    #39
    Avatar von webwood
    aus Bayern
    146 Beiträge seit 11/2018
    Gracias
    27
    Am Rande. Ich bin Rentner. Was ist ein Wecker? Bin eine Nachteule. So gegen 11 Uhr überlege ich mir evtl. meine Flohweiher zu verlassen. Rentner sein ist ein Traum. Zumindest für mich, als Rentner-Anfänger

  7. Nach oben    #40

    59 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg, Puntillo del Sol
    229 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    76
    Zitat Zitat von Tante Nina Beitrag anzeigen
    Wer hat das gemacht? Habt ihr eine Firma gehabt oder bist du der jenige gewesen, der das gemacht hat?
    Klar, das ist ein Fall für Heimwerker. Du bist lustig.
    Wir tragen heute noch täglich ein paar Eimer Schutt raus.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_0315.JPG   IMG_0343.JPG  

  8. Nach oben    #41

    59 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg, Puntillo del Sol
    229 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    76
    Zitat Zitat von webwood Beitrag anzeigen
    @ Tante Nina,
    unsereiner hat lange Zeit in einem 120 Jahre altem, nicht unterkellertem Bauernhaus gelebt. Feuchtigkeit im Mauerwerk ist mir nur allzugut vertraut. Es gibt etliche Möglichkeiten eine Sperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit zu errichten. Du suchst ja erst eine Immobilie. Versuche erst gar nicht eine Kümmelbude mit feuchtn Wänden zu kaufen, es sei denn es ist ein auserordentliches Schnäppchen, wie bei mir seinerzeit. Mir war aber vor Kauf schon klar, das wird teuer und arbeitsintensiv werden. How ever, wenn Bedarf gerne mehr als PN. Ich mag hier keine Produktwerbung machen.
    Da gibt es auf ein paar Mittelchen, die man in die Mauern spritzen kann um sie abzudichten. Würde ich bei den hier verbauten Hohlblocksteinen nicht empfehlen.

  9. Nach oben    #42
    Avatar von Tante Nina
    60 Jahre alt
    aus Bonn
    21 Beiträge seit 04/2024
    Gracias
    3
    Zitat Zitat von Tamarillo Beitrag anzeigen
    Klar, das ist ein Fall für Heimwerker. Du bist lustig.
    Wir tragen heute noch täglich ein paar Eimer Schutt raus.
    Ich bin jetzt etwas irritiert. Veralberst Du mich oder meinst du das Ernst? Heimwerker ist ja ein sehr dehnbarer Begriff. Von "kann 'ne Lampe an die Decke schrauben" bis "ich mach die Abdichtung zum Erdreich hin".

    Darf ich fragen auf welcher Höhe ihr wohnt?

  10. Nach oben    #43
    Avatar von Tante Nina
    60 Jahre alt
    aus Bonn
    21 Beiträge seit 04/2024
    Gracias
    3
    Zitat Zitat von Tamarillo Beitrag anzeigen
    Gerne. Der erste Urlaub hier war vor knapp 20 Jahren. Dann haben wir regelmäßig an allen möglichen Ecken für ein paar Wochen Urlaub gemacht, und 2010 eine mehrmonatige Auszeit genommen, um zu sehen ob wir uns vorstellen können im Alter hier zu überwintern. Das Haus hier haben wir seit 2019, leider dürfen wir aus beruflichen Gründen nur ein knappes halbes Jahr hier sein. Wir sind im Mai also in Deutschland, mit Kaffeetrinken wirds also leider dieses Mal nix. Wir müssen sehen, wie es sich entwickeln wird, es kann gut sein, dass wir im Rentenalter dann überwiegend hier sind.
    Was macht ihr mit dem Haus, wenn das dann das halbe Jahr leer steht. Wie groß ist die Sorge wegen Hausbesetzern? Oder gebt ihr euch mit anderen den Schlüssel in die Hand?

  11. Nach oben    #44

    59 Jahre alt
    aus Baden-Württemberg, Puntillo del Sol
    229 Beiträge seit 11/2013
    Gracias
    76
    Natürlich haben wir das nicht selbst gemacht. Die Sache hat mit vielen Arbeitern schon ein dreiviertel Jahr Zeit gekostet. Die Planung und Einrichtung von so einem Projekt reicht mir auch schon völlig. Ich habe die Entscheidung keine Sekunde bereut und würde es jederzeit wieder machen. Ich hatte gleichzeitig noch eine Baustelle in Deutschland zu betreuen, die hat mich deutlich mehr Nerven gekostet.
    Wir sind auf ca. 300 HM.

    edit:
    Wir haben eine kompetente Hausbetreuung. Und eine Kamera. Und Nachbarn.

  12. Nach oben    #45
    Avatar von Tante Nina
    60 Jahre alt
    aus Bonn
    21 Beiträge seit 04/2024
    Gracias
    3
    Ok.... wollte schon meinen "Chapeau" lüften. Aber Bauleitung ist ja auch nicht ohne. Das hab ich 2005/06 hier bei unserem Fachwerkhof im schwangeren Zustand gemacht. Als die Bodenplatte für den Anbau gegossen war, hab ich die Wehen - passend zum Wochenende - bekommen. Zwei Wochen Pause und dann weiter. Wir hatten allerdings den Vorteil, dass wir nebenan ausgebaut haben und mein Mann Homeofficer ist/war. Dann konnte der mich mal eben rufen, wenn der Nachwuchs hungrig wurde.
    Aber alles in allem eine hochbefriedigende Arbeit, wenn es Stück für Stück schöner wird. Würde ich jederzeit mit nem guten Trupp wieder machen. (Das erste Haus ist ja bekanntlich nur zum üben. )

  13. Nach oben    #46
    Avatar von Horst Hagen
    57 Jahre alt
    aus Santa Úrsula
    3 Beiträge seit 04/2024
    Hallo Nina,
    mein Bruder und ich wollen unser Elternhaus verkaufen. Ist renovierungsbedürftig.
    Falls Interesse, bei mir melden!

  14. Nach oben    #47
    Avatar von Tante Nina
    60 Jahre alt
    aus Bonn
    21 Beiträge seit 04/2024
    Gracias
    3
    Ja gerne. Schick mir bitte eine PN.

  15. Nach oben    #48
    Avatar von Tante Nina
    60 Jahre alt
    aus Bonn
    21 Beiträge seit 04/2024
    Gracias
    3
    Zitat Zitat von Tamarillo Beitrag anzeigen
    Klar, das ist ein Fall für Heimwerker. Du bist lustig.
    Wir tragen heute noch täglich ein paar Eimer Schutt raus.

    Apropos.... wie wird der Baumüll eigentlich entsorgt? Kann man wie in D einfach einen Container bestellen? Wenn man ne kleinere Strasse hat, wird das ja problematisch...

  16. Nach oben    #49

    68 Jahre alt
    59 Beiträge seit 02/2014
    Gracias
    12
    Herzlich willkommen in diesem Forum. Kurz zum letzten Eintrag, du kannst einen Container bestellen für wenig Geld.
    Als persönliches Beispiel, wir haben uns nach Jahrzehnten der Arbeit auf Teneriffa, für die Isla baja entschieden, in der Nähe von Garachico auf 60m Höhe. Nach vielen Erfahrungen in Miethäusern und einer Finca mit Haus unter Denkmalschutz, haben wir 2017 ein ca.150 Jahre altes Haus gekauft. Es wurde noch in traditioneller Weise gebaut, also richtige Felssteine und haben damit keinerlei Feuchtigkeit. Wir brauchen auch keine Heizung auf dieser Höhe. Den Ausbau haben wir durch eine kanarische Firma machen lassen, die wirklich gut war. Dieser Teil der Insel ist noch richtig traditionell, relativ flach und vor allem auch sonnig. Kannst du quasi Temperatur gar nicht mit Puerto de la Cruz, Santa Ursula etc. vergleichen. Komme doch gerne mal vorbei und schaue dir so etwas Altes an. Die Preise sind auf jeden Fall günstiger als im Süden der Insel. Kontakt gerne via PM.


+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Bin neu hier
    Von Sunflower im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.12.2016, 10:22
  2. Bin neu hier
    Von Sahin2684 im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.12.2015, 16:31
  3. Hallo, bin neu hier :-)
    Von Peter D im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.09.2015, 13:24
  4. Hallo, bin neu hier und möchte mich Euch vorstellen.
    Von Teneriffahase im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.08.2015, 15:59
  5. Ich bin ganz neu hier
    Von annibiel im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.05.2015, 14:47

Lesezeichen für Bin neu hier

Lesezeichen