+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Wein herstellen und Schnaps brennen?

  1. #1
    Avatar von Nespresso
    Dabei seit
    05/2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    32
    Gracias
    1

    Wein herstellen und Schnaps brennen?

    Hallo,

    wie schaut es mit der Gesetzeslage zu oben genannten Themen aus?
    Gefunden habe ich Angaben zu Schnaps brennen, dass das wohl für den Eigenbedarf unproblematisch sein. Wein soll man wohl auch zum Eigenbedarf herstellen dürfen. Frag ist nun, welche Mengenbeschränkungen gibt es für den Eigenbedarf?
    Was benötigt man, wenn man Wein und Schnaps aus eigener Brennerei in seiner Bar anbieten möchte?

    Danke schon mal für die Antworten und Gruss

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Platano
    Dabei seit
    07/2013
    Ort
    Teneriffa
    Beiträge
    2.362
    Gracias
    201
    Erkundige Dich bei www.simonsananes.com.
    Meine Frau und ihr 1. verstorbener Mann hatten eine SL und durften 300lt. aus eigenen Früchten brennen.
    Die voll funktionsfähige Holstein Destille mit 145 lt Brennblase ist per sofort zu verkaufen. Standort Nordwesten.
    Anfragen bitte per PN hinterlasse bitte Deine EMail Adresse damit wir Bilder senden können.


  3. Platano´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  4. Nach oben    #3

    Dabei seit
    04/2014
    Ort
    La Orotava
    Beiträge
    33
    Gracias
    4
    Zitat Zitat von Nespresso Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wie schaut es mit der Gesetzeslage zu oben genannten Themen aus?
    Gefunden habe ich Angaben zu Schnaps brennen, dass das wohl für den Eigenbedarf unproblematisch sein. Wein soll man wohl auch zum Eigenbedarf herstellen dürfen. Frag ist nun, welche Mengenbeschränkungen gibt es für den Eigenbedarf?
    Was benötigt man, wenn man Wein und Schnaps aus eigener Brennerei in seiner Bar anbieten möchte?

    Danke schon mal für die Antworten und Gruss
    Ich habe mir mal erlesen, dass der Eigenbedarf an das selbst angebaute Obst gebunden ist. In dem Augenblick, wenn man Obst dazukauft oder verkauft ist es kein Eigenbedarf mehr. Wenn du also den Selbstgebrannten in der eigenen Bar verkaufen willst, bist du im gewerblichen Bereich.

    Ich weiß nicht, welche Erfahrungen du mit der Brennerei an sich hast.

    Mal ne kleine Milchmädchenrechnung. Ein guter Obstbaum trägt im Durchschnitt 40 KG Obst. Wenn du nicht jeden Ramsch brennst und einigermaßen auf Qualität schaust, kommst du auf max. 30 Ltr. Maische. Wenn du viel Geschmack erzielen willst und den Mittellauf etwa im mittleren Bereich abtrennst, kommst du auf etwa 2-3 Liter guten oder 1-1.5 Ltr. wirklich guten Schnaps

    Bei der im Forum genannten 145 Ltr. Destille und 300 Ltr. Brennrecht kannst du also 3000 Ltr. Maische ansetzen, d.h. hochgerechnet das Obst von 100 Bäumen. Um das dann wieder auf die Größe einer Finca zu sehen, ist das dann schon nicht mehr nebenbei zu bewältigen.

    VG

  5. Nach oben    #4
    Avatar von Nespresso
    Dabei seit
    05/2017
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    32
    Gracias
    1
    Na ja, fast ;-)

    Es kommt darauf an, was 300 Liter bedeuten. Hier in der Schweiz, wäre diese Angabe gleichbedeutend wie 300 Liter 100% Alkohol. Ergo wären es 30000 Liter Maische und dann wäre die Destille zu klein :-)

    Meine Erfahrung ist, dass ich mit 60 Liter Maische etwa 10 Liter Schnaps auf 43% eingestellt bekomme. Das bezieht sich auf einen Traubenbrand.

    Aber wie auch immer, es ist noch Zeit bis zur ersten Maische.

  6. Nach oben    #5
    Avatar von Platano
    Dabei seit
    07/2013
    Ort
    Teneriffa
    Beiträge
    2.362
    Gracias
    201
    Habe Dir PN geschickt.


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Wein herstellen und Schnaps brennen?

Lesezeichen