+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Gemeinsam Ferienfinca im Süden kaufen und betreiben

  1. #1

    Dabei seit
    01/2016
    Ort
    Bayern
    Alter
    59
    Beiträge
    25
    Gracias
    5

    Gemeinsam Ferienfinca im Süden kaufen und betreiben

    Hallo an alle,
    ich bin Alex und habe schon in diesem Forum nach Menschen gesucht, die sich auch wie ich , ein weiteres Leben auf Teneriffa wünschen und dies auch realisieren wollen.
    Durch einen schönen Zufall bin ich nun auf ein Verkaufsinserat von Dr.Mayer Immobilien Teneriffa gestossen.Darin wird eine - meines Erachtens - sehr schöne und sehr gepflegte Immobilie zum Kauf angeboten, die so manche meiner Wünsche und Bedingungen eines weiteren Lebens erfüllen würde.
    Es ist, ein schönes grosses Haus ( eigentlich 2 Häuser) , auf einem schönen grossen Grundstück - mit der Möglichkeit, dass alle Mitmacher eine eigene unabhängige Wohnung hätten.Die verbliebenen Wohnungen könnten an Urlaubsgäste vermietet werden und somit wäre auch ein gewisses Einkommen für die Besitzer zu erwarten.Zum anderen müsste dort natürlich auch noch wenig gearbeitet werden, und man würde immer wieder neue Menschen in Form von Urlaubsgästen, kennenlernen, was dann auch gegen eventuell ansteigende Monotonie und Langeweile helfen kann.
    Wer wirklich Interesse hat , sollte es sich unter der Ref.Nr. TFM-612 Dr. Mayer Immobilien Teneriffa ansehen.
    Ich hoffe, das Interessse von Menschen die weiterhin auf Teneriffa und in einer kleinen Gemeinschaft von Gleichgesinnten leben wollen, geweckt zu haben . . . mit besten Grüssen Alex
    Man kann die Finca, die im Moment auch noch betrieben wird, auch unter Finca Florida Teneriffa, im Internet finden.
    Wenn sich jemand also vorstellen könnte

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Hola
    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Puerto de La Cruz
    Beiträge
    353
    Gracias
    28
    Gemeinsam über 400 tausend Euro stemmen ....das wäre super wenn du es schaffst
    Was macht ihr im Alter dort oben ...
    Ich denke das sollte man sich vorher genau anschauen
    Wünsche gutes gelingen


  3. Hola´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  4. Nach oben    #3
    Avatar von bahala na
    Dabei seit
    06/2012
    Ort
    Las Americas / Bayern
    Alter
    75
    Beiträge
    127
    Gracias
    12
    Wer Probleme sucht der soll es machen .
    Alte Regel : Kumpanei gleich Lumperei !
    Saludos

  5. bahala na´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  6. Nach oben    #4

    Dabei seit
    01/2016
    Ort
    Bayern
    Alter
    59
    Beiträge
    25
    Gracias
    5

    Hallo

    Man kann alles negativ reden, wenn man es nur intensiv will - meine Vorstellungen eines anderen - oder des weiteren Lebens sind dieselben die auch JEDEN von euch - jetzt dort lebenden,damals dazu bewogen haben, den Schritt in ein anderes Leben - in eine andere Welt - zu gehen.
    Ich weiss auch , dass manche von den heutigen Residenten diesen Weg bereuen.
    Wir,die nun vorhaben, diesen Schritt ernsthaft zu gehen und auch alle die diesen Schritt schon gegangen sind, machen oder machten sich mehr als genug Gedanken über alles was kommen kann und wird.Letztendliche Gewissheit über das zukünftige Leben gibt es leider - oder auch Gott sei Dank - nicht. Die gibt es aber auch in Deutschland nicht - obwohl manchem die soziale Absicherung in Deutschland immer noch als unfehlbar erscheint.Geht da mal in ein Alten- oder Pflegeheim !!! Ich würde nie da hin wollen -lieber auf den Friedhof !!
    Das Paradies gibts leider nirgendwo - ausser vielleicht da oben . . . .

  7. Nach oben    #5
    Avatar von Platano
    Dabei seit
    07/2013
    Ort
    Teneriffa
    Beiträge
    2.358
    Gracias
    198
    Für so ein Projekt sollten sich die Interessenten schon über lange Zeit hinweg sehr gut kennen gelernt haben.
    Viel Glück.

  8. Nach oben    #6

    Dabei seit
    01/2016
    Ort
    Bayern
    Alter
    59
    Beiträge
    25
    Gracias
    5

    Hallo

    Hallo und schöne Grüße an euch Alle,
    mein Hinweis auf die zu verkaufende Finca war in allererster Linie davon geprägt, daß sich dort eine schöne Gemeinschaft zusammenfinden könnte - eben mit der Voraussetzung von Anfang an - daß jeder sein eigenes Refugium hat, um sich auch mal zurück zu ziehen und - sein eigenes Leben leben kann oder . . . einfach nur mal Fernsehschauen oder ein Buch lesen . . . aber auch was zusammen zu machen . . . . wandern , Sport , Tiere, Garten . . . und so vieles mehr
    Die Distantz aber auch die Nähe ! sind ein wichtiger Faktor!
    Wenn man aber Menschen/Freunde um sich haben will, sind sie da !
    Meine Vorstellung eines gemeinschaftlichen Projekts ist in der Hauptsache davon geprägt, daß es viel schöner, hilfreicher und sicherer ist, eine Gemeinschaft zu praktizieren -
    Ich denke nicht an eine WG der 70iger Jahre, sondern an eine Gemeinschaft des Zusammenlebens . . .die dich auffängt wenn du mal traurig bist, wenn du mal Hilfe brauchst, wenn du mal mit anderen was unternehmen willst . . . . . einfach eine Gemeinschaft von Mensch oder Menschen die ein gemeinsames Leben schätzen.

    Also, es wäre schön, wenn sich noch andere Menschen ähnliches vorstellen würden . . .
    Bis dann mit besten Grüßen. . . . Alexander

  9. Nach oben    #7
    Avatar von Hola
    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Puerto de La Cruz
    Beiträge
    353
    Gracias
    28
    Du solltest aber auch im Vorfeld hier beschreiben wie du die es finanziell vorstellst ...denn nicht jeder kann eine hohe Miete aufbringen oder gar kaufen
    Und dann erst sieht man wer sich wirklich für so ein Projekt interessiert
    Ich denke kaufen ist schlecht denn 1. so ein Projekt ist nicht ganz billig für einen
    Und mieten ? Das muss dann ja auf eine lange Sicht passieren ...und das auf Teneriffa?

  10. Nach oben    #8

    Dabei seit
    10/2015
    Beiträge
    22
    Gracias
    3
    Vor allem eins bedenken...ohne Geld bzw. wenig Geld kann man weder mieten noch kaufen, Gemeinschaft hin oder her...
    Um auf Teneriffa gut und glücklich leben zu können muss man Geld mitbringen oder regelmäßige Einkünfte, Rente etc. haben,
    alles andere ist unseriös und das werden Traumtänzer früher oder später schon merken.
    Saludos

  11. inselfan07´s Beitrag erhielt 3 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  12. Nach oben    #9

    Dabei seit
    06/2016
    Beiträge
    14
    Melden sie sich bitte nochmal per Mail? Super, Dankeschön

  13. Nach oben    #10

    Dabei seit
    01/2016
    Ort
    Bayern
    Alter
    59
    Beiträge
    25
    Gracias
    5

    Hallo

    Hallo Hola, und natürlich Hallo auch an alle anderen Mitleser . . .
    Ja, die Frage, wie ich es mir finanziell vorstelle, lässt sich sehr einfach beantworten .Wenn etwas zusammen gekauft werden würde,
    schlägt sich der erwobene Anteil eben im Kaufpreis (anteilhaft ) nieder, oder wenn etwas gemietet wird, ist es ebenso - genau wie in Deutschland und im Rest der Welt. Ich denke auch nicht an eine Riesengemeinschaft von7 oder mehr Personen - es soll überschaubar sein.Es kann aber auch gerne eine Mehrgenerationengemeinschaft sein!
    Ich bin nicht so naiv, zu denken, daß ein derartiges Vorhaben ohne viel Nachdenken, viel Reden und so mancher sich spontan auftuender Probleme, zu realisieren ist - man sollte aber auch an die positiven Dinge denken - und auch daran glauben ! Ein weiteres Leben in einer Gemeinschaft vernünftiger Menschen muss man wollen - wenn sich manche Menschen das nicht vorstellen möchten, so ist es mit Sicherheit besser, daß sie ihren bisherigen Lebensstil weiter beibehalten.
    Eine alte Chinesische Weisheit über den Wind der Zukunft sagt:
    Die Einen bauen Mauern um ihn abzuhalten - die Anderen bauen Mühlen um ihn zu nutzen !
    Also, ich hoffe, euch ein wenig informiert zu haben - mit schönen Grüßen Alexander

  14. Nach oben    #11

    Dabei seit
    06/2016
    Beiträge
    14
    Bin ganz deiner Meinung...Melde mich 😄🐬🐟

  15. Nach oben    #12

    Dabei seit
    01/2016
    Ort
    Bayern
    Alter
    59
    Beiträge
    25
    Gracias
    5

    Hallo

    Hallo, um noch ein wenig zum Verständnis beizutragen, warum ich nach Menschen suche, die sich auch ihr weiteres Leben eher in einer Gemeinschaft wünschen oder vorstellen, möchte ich als wichtigsten Beweggrund, meine Freude an einem gemeinschaftlichen Leben hervorheben.
    Ich habe 30 Jahre lang Afrika auf dem Landweg bereist - quer durch die Sahara, quer durch Steppen, durch Busch - in unendlich einsamen Gegenden längere Zwischenstopps gemacht, auch 3 Jahre in Westafrika gelebt, die ganze Caribik besucht, Hawaii und noch so manch andere schöne Länder besucht.Ich hatte durch meine Selbstständigkeit das Glück, vieles machen zu können, das sonst nicht möglich gewesen wäre.
    Gerade die Erfahrungen meiner Jahre in der Sahara haben mich damals auf ein Minimum der Ansprüche gegenüber unserer heutigen Gesellschaft reduziert - plötzlich stellt man fest, das es das wichtigste ist, gesund zu sein, Wasser und Essen zu haben, abends hoffentlich in einer Oase anzukommen, in der uns die Menschen immer unglaublich freundlich empfingen - und mit uns einfach nur redeten, zusammen asen und eben einfach die Urregeln des Zusammenlebens praktizierten - freundlich sein und helfen wenn es gesehen wird oder nötig ist. Genau diese Urregeln würde ich für eine weitere Gemeinschaft als Grundlage für ein gemeinsames Leben sehen. Einfach Fair,freundlich ,hilfsbereit . . . . und noch so vieles mehr sein . . . .
    Ja, es gäbe noch unendlich mehr zu schreiben und zu erzählen . . .
    Also, wer immer noch Interesse hat, kann sich gerne melden
    Beste Grüße Alex

  16. Weiland´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  17. Nach oben    #13
    Avatar von CiaoTenerife
    Dabei seit
    11/2013
    Beiträge
    82
    Gracias
    11
    Hola Alex,

    aber auf Teneriffa hast du keine Afrikaner als Mitbewohner, sondern Deutsche oder andere Nordländler ... Ich denke, das ist doch ein entscheidender Unterschied. Meinst du nicht?

    Ich finde deine Idee und deine Gedanken dazu wirklich gut, aber es wird nicht einfach sein, so etwas in Europa zu leben.

  18. Nach oben    #14
    Avatar von Hola
    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Puerto de La Cruz
    Beiträge
    353
    Gracias
    28
    Der Meinung bin ich auch ...wobei ich denke das sich dieses Projekt in Deutschland schon verwirklichen ließe
    Nur hier auf Teneriffa wird es sehr schwierig sein
    Schon alleine von der Lage ob Süd oder Ost oder Nord da scheiden sich die Meinungen
    Und wer passt zu wem ...das kann man auch nicht auf einer Tasse Kaffee herausbekommen
    Die Idee an sich ist ok
    Nur die Umsetzung sehr schwierig

  19. Nach oben    #15

    Dabei seit
    01/2017
    Beiträge
    8
    Gracias
    8
    Zitat Zitat von Hola Beitrag anzeigen
    Der Meinung bin ich auch ...wobei ich denke das sich dieses Projekt in Deutschland schon verwirklichen ließe
    Nur hier auf Teneriffa wird es sehr schwierig sein
    Schon alleine von der Lage ob Süd oder Ost oder Nord da scheiden sich die Meinungen
    Und wer passt zu wem ...das kann man auch nicht auf einer Tasse Kaffee herausbekommen
    Die Idee an sich ist ok
    Nur die Umsetzung sehr schwierig
    Warum sollte sich dieses Projekt in Deutschland besser verwirklichen lassen als hier auf der Insel? Die Argumente die du vorbringst gelten alle genau so auch für Deutschland. IMHO

  20. wonderer´s Beitrag erhielt 3 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  21. Nach oben    #16
    Avatar von Igni
    Dabei seit
    11/2015
    Beiträge
    115
    Gracias
    8
    Ich finde es eine sehr schöne Idee und hoffe, du findest nette Personen, mit denen du das Projekt realisieren kannst... am besten welche mit ähnlich weltlichem Background.

    Gesendet mit der Teneriffaforum-App.

  22. Igni´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  23. Nach oben    #17
    Avatar von macnetz
    Dabei seit
    04/2015
    Beiträge
    183
    Gracias
    30
    Zitat Zitat von Weiland Beitrag anzeigen
    Hallo, um noch ein wenig zum Verständnis beizutragen, warum ich nach Menschen suche, die sich auch ihr weiteres Leben eher in einer Gemeinschaft wünschen oder vorstellen, möchte ich als wichtigsten Beweggrund, meine Freude an einem gemeinschaftlichen Leben hervorheben.
    Hallo Alex,

    du bist viel herumgekommen, aber anscheinend nirgendwo wirklich zuhause/angekommen.
    Menschliche Begegnungen sind überall möglich.
    Mit der Wohnsituation auf TF hat das allerdings wenig zu tun.

    Viel Glück bei deiner Suche
    Anton

  24. Nach oben    #18

    Dabei seit
    01/2016
    Ort
    Bayern
    Alter
    59
    Beiträge
    25
    Gracias
    5

    Hallo

    Hallo Anton und natürlich auch alle Anderen,
    ja, ich bin viel herumgekommen, aber scheinbar nirgends angekommen , wie du vermutest, stimmt nicht.Die ersten 10 Jahre in denen ich durch die Sahara nach Westafrika und weiter fuhr, haben mich sehr mit Afrika infiziert - ich habe auch 3 Jahre in Benin gelebt , habe aber beim Heimkehren irgendwann meine Frau kennengelernt und dann eben irgendwann eine Familie mit zwei Kindern gehabt. Dann mußte ich wie jeder andere auch arbeiten, habe mich selbstständig gemacht und konnte von daher meinen Lebensmittelpunkt zu dieser Zeit nicht mehr verlegen.
    Heute ist das anders - ich bin eben auf Grund des immer schlimmer werdenden Lebens hier und der Tatsache, daß ich nun meinen Betrieb in Deutschland aufgelöst habe, auf der Suche nach einem Platz für mein weiteres Leben.Teneriffa würde passen!
    Gott sei Dank durfte ich eben viel von der Welt auf meinen vielen Reisen sehen, denn gerade das macht es wesentlich leichter,
    Deutschland verlassen zu können. Hätte ich all meine Lebensjahre nur in Deutschland verbracht - abgesehen von ein paar Wochen Urlaub woanders - wäre ich wahrscheinlich auch vom typisch deutschen Sicherheitsdenken infiziert und könnte mir eben deswegen auch kein Alternativen zu einem anderen Leben in einem anderen Land vorstellen.
    Der Hauptgrund warum ich nach Menschen suche, die sich auch ein gemeinschaftliches Leben vorstellen und verwirklichen wollen, ist, daß ein weiteres Leben in einer kleinen Gemeinschaft - gerade wenn man auch schon etwas älter ist, etwas durchaus schönes
    werden kann.Ich bin aber auch nicht so naiv, zu denken, daß es nie Probleme geben wird - es hängt eben immer - wie auch in Deutschland , davon ab, in wie weit man eine Verschärfung oder gar Eskalation zuläßt und vielleicht auch will, oder man sieht eben schon im Vorfeld, was zur Vermeidung solcher Dinge getan werden sollte!
    Miteinander REDEN ist das beste Mittel um entstandene Schwierigkeiten zu beseitigen oder erst gar nicht entstehen zu lassen!
    Man sollte eben auch, wenn man diesen Schritt in ein neues, anderes Leben gehen will, eine neue und andere Denkweise und Perspektiven mitbringen.
    Also, mit schönen Grüßen Alex

  25. Weiland´s Beitrag erhielt 2 mal Dank und/oder Zustimmung von:


  26. Nach oben    #19
    Avatar von atlanticview
    Dabei seit
    09/2014
    Beiträge
    24
    Gracias
    1

    Finca

    zum einen steht dort verkauft.
    zum anderen verschweigt Mayerchen mal wieder:
    Vermietung an Touristen bedarf einer Genehmigung!

    Wenn du dann noch die Lage kennst, sollten alle Bewohner lange fit bleiben.
    Gruß Günter

  27. Nach oben    #20

    Dabei seit
    01/2016
    Ort
    Bayern
    Alter
    59
    Beiträge
    25
    Gracias
    5

    Hallo

    Hallo Günther,
    ja, ich weiß schon, daß die Ferienfinca schon verkauft ist.Ich war nach meiner Ankunft in Februar am nächsten Tag auf der Finca. Der Besitzer - ein Deutscher - war ein sehr netter Mann, der mir das ganze Anwesen zeigte, alle Papiere u.s.w. vorlegte, aber es war schon zweimal vor meiner Ankunft ein schweizer Paar dort, die sich ebenfalls sehr dafür interessierten.
    Der Besitzer hat auch eine neue Erlaubnis zur touristischen Vermietung beantragt.
    Ja, schade . . . einfach zu spät angekommen . . . .

  28. Nach oben    #21
    Avatar von Bonita2017
    Dabei seit
    03/2017
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    18
    Gracias
    13
    Zitat Zitat von Weiland Beitrag anzeigen
    Hallo Günther,
    ja, ich weiß schon, daß die Ferienfinca schon verkauft ist.Ich war nach meiner Ankunft in Februar am nächsten Tag auf der Finca. Der Besitzer - ein Deutscher - war ein sehr netter Mann, der mir das ganze Anwesen zeigte, alle Papiere u.s.w. vorlegte, aber es war schon zweimal vor meiner Ankunft ein schweizer Paar dort, die sich ebenfalls sehr dafür interessierten.
    Der Besitzer hat auch eine neue Erlaubnis zur touristischen Vermietung beantragt.
    Ja, schade . . . einfach zu spät angekommen . . . .
    Hallo Alex,

    habe gerade die komplette Konversation mal neugierig durchgelesen.
    Sicher ist vieles Träumerei und ob es sich hätte überhaupt verwirklichen lassen, ist tatsächlich die Frage. Dennoch finde ich Deine Idee und Dein Vorhaben sehr schön. Ich kann mich auch ganz gut in Deine Beweggründe hineinversetzen.
    Auch zu wissen, dass man an einem Ort nicht alleine ist, dass man etwas zusammen meistern kann und auch eine Aufgabe hat, die es zu bewältigen gilt...sehr schöne Gedanken. Ursprünglich war es auch immer mein Traum, eine Immobilie zu haben und z.B. Bed & Breakfast anzubieten. Das kann natürlich finanziell leichter zu realisieren sein, wenn sich Mehrere beteiligen. Oder eben auch nicht. Es kommt darauf an, wie zuverlässig die Teilnehmer sind. Auch Eventualitäten wie "Ausstieg eines Teilhabers" sind zu berücksichtigen. Was ist, wenn plötzlich einer krank wird und sich entscheidet, nach Deutschland zurückzugehen? Wer deckt dann die (finanzielle) Lücke? Ich denke, daher ist das nur mit sehr viel Eigenkapital möglich.
    Wir haben's leider nicht. Schade. :-)
    Vielleicht überdenkst Du mal, ob es in einem kleineren Rahmen für Dich zu realisieren wäre? Ich habe z.B. ein Doppelhaus vor Augen, in dem jeder seine Privatsphäre hat und in dem es z.B. zwei Bed & Breakfast-Zimmer gibt.
    Ich kenne die Insel La Palma sehr gut, und dort gibt es so etwas. Eines davon liegt z.B. an einem großen Weitwanderweg. Es scheint sehr gut zu laufen, da viele Wanderer dort als Zwischenstation übernachten und ein anderes siehe hier: http://www.musicasa.de/Willkommen.html
    Nur mal so als Idee.
    Wie gesagt: Geld und Glück muss man haben. Und vergiss nicht: man wartet auf der Insel nicht auf uns. ;-)

    Liebe Grüße und schönes Planen
    Bonita

  29. Bonita2017´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  30. Nach oben    #22

    Dabei seit
    01/2016
    Ort
    Bayern
    Alter
    59
    Beiträge
    25
    Gracias
    5

    Hallo

    Hallo an Alle
    ich bin ebenfalls ganz der Ansicht von Wonderer, daß es so wichtig oder in irgendeiner Weise entscheidend ist,in welchem Land
    ein derartiges Vorhaben geplant ist, sondern es hängt in erster Linie von den mitmachenden Menschen und deren Einstellung zu dieser Sache ab.Ich bin sogar eher der Meinung, daß sich ein derartiges Vorhaben in Deutschland schlechter realisieren lassen würde, weil eben der Hauptgrund und die damit vorausgesetzten Dinge - Auswandern in ein anderes Land - die Grundeinstellung der möglichen Mitmacher eine andere sein wird.Wenn sich jemand. . . ernsthaft . . . mit den Gedanken eines anderen lebens in einem anderen Land beschäftigt , dann sollte oder . . . muß - eben dieser Mensch oder Menschen eine andere Vorstellung und Einstellung zum weiteren Leben mitbrigen.Was soll so kompliziert daran sein, miteinander zu leben ?

    Beste Grüße Alex

  31. Nach oben    #23
    Avatar von atlanticview
    Dabei seit
    09/2014
    Beiträge
    24
    Gracias
    1
    Zitat Zitat von Bonita2017 Beitrag anzeigen
    Hallo Alex,

    http://www.musicasa.de/Willkommen.html
    Nur mal so als Idee.
    Wie gesagt: Geld und Glück muss man haben. Und vergiss nicht: man wartet auf der Insel nicht auf uns. ;-)
    Ist das Dein Ernst?
    sowas findest du schön?
    Viel zu teuer, und wo ist die Qualität? Ich habe keine gefunden.
    Ein Zimmerchen für 2 Personen 42.- € OHNE Frühstück?

    Zumal es für diese Art der Vermietung KEINE Genehmigung gibt.

  32. Nach oben    #24
    Avatar von Hola
    Dabei seit
    11/2013
    Ort
    Puerto de La Cruz
    Beiträge
    353
    Gracias
    28
    Und warum sollte es da oben keine Genehmigung für La Palma geben ? In Teneriffa gibt es auch für Fincas die so hoch liegen Genehmigungen


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Gemeinsam anders leben
    Von Weiland im Forum Teneriffa-Kontaktbörse
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.08.2017, 08:45
  2. Gemeinsam kochen
    Von Scorpion67 im Forum Teneriffa-Kontaktbörse
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.02.2017, 22:38
  3. Finca gemeinsam betreiben?
    Von inselwanderer im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Teneriffa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.10.2016, 21:18
  4. Suche 1 oder 1,5 Zimmer Apartment oder Studio im Süden zum Kaufen
    Von luigi im Forum Private Immobilienanzeigen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2016, 08:24
  5. Gemeinsam Segeln auf Teneriffa
    Von antigua im Forum Teneriffa-Kontaktbörse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.2015, 22:52

Lesezeichen für Gemeinsam Ferienfinca im Süden kaufen und betreiben

Lesezeichen